Rhetorik - Kommunikation bewusst gestalten

am 27. & 28. Jänner in Hollabrunn

Rhetorik ist die Kunst, die eigene Kommunikation und damit kommunikative Prozesse zu kontrollieren. Das betrifft alle Ebenen der Kommunikation, privat wie beruflich: die freie Rede, die Argumentation, die Überzeugungskraft, das Charisma, die physischen Signale, Dialoge, Interviews, Moderationen. Je weiter wir unsere rhetorischen Fähigkeiten entwickeln, desto besser beherrschen wir den Prozess. Denn die Qualität unserer Begegnungen wird durch die Qualität unserer Kommunikation bestimmt.

Lernziele der Veranstaltung:

  • Professionelles Einsetzen kommunikativer Techniken
  • Kommunikative Prozesse bewusster gestalten
  •  Stärkung der persönlichen Ausdrucksfähigkeit

Inhalte

  • Kommunikative Steuerungstechniken
  • Das „Lesen“ von Gruppen und Einzelpersonen
  • Konflikt- und Krisenkommunikation
  • Strukturtechniken in der Rhetorik (z.B. Frames)
  • Körpersprache
  • Umgang mit Nervosität, Angst und Unsicherheit in Redesituationen
  • Suggestive und hypnotische Sprachmuster
  • Analyse von Interview- und Moderationsbeispielen
  • Simulation von Kommunikationssituationen an denen die Teilnehmenden arbeiten möchten. Das können Moderationen, Kommentare, Analysen, Interviews oder Diskussionen sein.

Wir wenden uns an
Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie aus der Kultur- und Bildungsarbeit.  
Die Veranstaltung ist auf max. 12 TeilnehmerInnen begrenzt.

Referent
Guido Meyn, arbeitet seit 1989 als Regisseur, Trainer, Berater und Coach für verschiedene Fernsehsender Seine Trainingsschwerpunkte sind: Kommunikation in Medien, Präsentationen und Reden, Krisen- und Konfliktkommunikation, Interviews, Streitgespräche und Moderation.

Termin und Ort
Freitag 27. Jänner von 10:00 – 18:00 Uhr und Samstag 28. Jänner von 9:00 – 17:00 Uhr
im Seminarhotel Riepl in der Parkgasse 2, 2020 Hollabrunn http://www.hotelriepl.at/

Teilnahmebeitrag
€ 66,- für Mitglieder u. Kooperationspartner / € 132,- für Nichtmitglieder  (incl. 10% Ust) inkl. Pausengetränke und Mittagsessen

Information und Anmeldung
Carla Stenitzer (COMMIT) cs@commit.at 
Hier geht's zur ANMELDUNG

Der Workshop ist eine Kooperation mit fjum https://www.fjum-wien.at

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 17. Jänner 2017!

Neuigkeiten

Freie Radios als Kommunikations- räume regionaler Entwicklung: Inputs vom Workshop auf dorf tv. Mit Beiträgen von Christian Ocenasek, Julia Müllegger, Brigitte Temper-Samhaber & Thomas Samhaber

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle mit einer aktuellen Studie zur Förderung von Medienkompetenz in der EU

Anmelden zum Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen als iCalendar-Link
RSS-Feed zu Veranstaltungen