EurEvalRadio

Aktivitäten und Ziele
Es gibt zehntausende von Freiwilligen in den Freien Radios in Europa. Sie unterscheiden sich voneinander in Bezug auf ihr Alter, ihren sozialen Hintergrund, ihren Grad der Erstausbildung, in ihrem Lebensverlauf und ihrer Motivation in Freien Radios mitzuwirken. Während ihrer Tätigkeit im Radio erlernen sie auch in informellen und nicht-formalen Lernsituationen Fähigkeiten, die über die praktische Radioarbeit hinausgehen. Diese Bildungsleistung der Freien Radios wird nicht anerkannt, was dazu führt, dass die Freiwilligen die Radios ohne einen offiziellen Nachweis über ihre erlernten Fähigkeiten verlassen und Schwierigkeiten haben in einem anderen Beruf in der Informations- & Kommunikationsbranche Fuß zu fassen. Ziel des EurEvalRadio Projekts ist es, einen europäischen Bezugsrahmen mit aussagekräftigen, aufeinander abgestimmten, qualitativen Indikatoren zu schaffen. Dieser soll es ermöglichen die informell und nicht-formal erworbenen Fähigkeiten von Freiwilligen in den Freien Radios sinnvoll auszuwerten und formal anzuerkennen. Eine Grundlage dazu bildet des Kompetenzportfolio das im Rahmen der Lernpartnerschaft FormaRadioForMe erarbeitet wurde. Als Referenz dienen dabei die von der EU definierten 8 Schlüsselkompetenzen sowie 3 von den Partnern selbst definierte Kompetenzbereiche: personelle, soziale und fachliche Kompetenzen. Die besondere Herausforderung liegt darin ein Herangehen zu entwickeln, das die Anerkennung der validierten und bestätigten Kompetenzen zwischen den unterschiedlichen Radios, zwischen unterschiedlichen Ländern und auch außerhalb des Sektors des nichtkommerziellen Rundfunks sicherstellt. Neben dem intensiven Austausch zwischen den Partnern sollen auch nationale und europäische Organisationen angesprochen werden, die für die Kompetenzanerkennung verantwortlich sind.

Projektlaufzeit
September 2014 - August 2016

Partner
SNRL (F), COMMIT (A), West Dublin Access Radio (IRL), ARCI Firence (IT), Fréquence-Sillé (F), Dublin South Radio (IRL), Radio Enlace Madrid (ES), BCB (UK), Radio Eskilstuna (S), Zavod Radio Študent (SLO)

Programm
Erasmus+

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren