Inklusive Medienarbeit

Online-Tagung am 29. April 2021

Hör- und Medien-Räume für Menschen mit Benachteiligungen eröffnen

Empowerment, Teilhabe und Inklusion in der Medienarbeit: wie kann ein kooperativer und empowerter Ansatz ermutigen, sich selbst zu Wort zu melden und Medien dafür zu nutzen? Welche Rolle spielen dabei Freie Radios und Community TVs? Was hat sich durch Covid-19 geändert und wie können wir mit der Situation als Medienmacher*innen umgehen? Dieser Online-Tag soll Sendungen, Projekte und deren verschiedene Ansätze vorstellen und den Austausch von Erfahrungen ermöglichen. Dabei sollen vor allem Medien- bzw. Sendungsmacher*innen selbst zu Wort kommen.

Inhalte/Ziele:

  • Was verstehen wir unter inklusiver Medienarbeit?
  • Sendungs-/Projektvorstellungen, Best Practice Beispiele, Inputs & Erfahrungsaustausch
  • Veränderungen und Herausforderungen durch Covid-19
  • Barrierefreiheit, Empowerment/Teilhabe durch Mediengestaltung, zu Wort kommen, Bildung, motiviertes Lernen, Leichte Sprache, Methoden für Lernsituationen
  • Medienferne Personen im Rahmen von sozialer Arbeit oder Sozialpädagogik als aktive Gestalter*innen: Rahmenbedingungen, Motivationsfaktoren, etc.
  • Was braucht es an Weiterbildungsangeboten?

Zusätzlich wird es einen Online-Praxisworkshop zu Audioaufnahme und -Schnitt am Donnerstag, 20. Mai 2021 geben.

Teilnehmer*innen:
Sendungsmacher*innen und Trainer*innen aus dem nichtkommerziellen Rundfunk und anderen Medien. Mitarbeiter*innen aus Produktionsschulen, Behindertenarbeit, Jugendarbeit, sozialer Arbeit. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen ihre Arbeit in Form von Kurzpräsentationen (Text, Bild, Video) vorzustellen.

Moderation:
Alois Huber (FH St. Pölten)

Termin:
Donnerstag, 29. April 2021 von 10.00-12.00 und 14:00-16:00 Uhr online über Zoom. Der Link zum Online-Raum wird nach der Anmeldung versendet.

Information und Anmeldung:
Simon Olipitz
Tel: +43 699 10 95 7171
Mail: so@commit.at

Hier geht's zum ANMELDEFORMULAR

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenfrei.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit biv - die Akademie für integrative Bildung