Herausforderung Vielfalt!

oder: Warum Offenheit allein nicht reicht.
ACHTUNG: NEUER TERMIN am 20. & 21. Februar 2015 in Graz

Der Diskurs über Diversität als Bereicherung von Organisationen wird seit einigen Jahren geführt. Einerseits soll die Vielfalt der, an einem bestimmten Ort lebenden, Menschen aus unterschiedlichen Gründen genutzt werden, andererseits sprechen die vorhandenen Strukturen meist eine andere Sprache. Und selbst wenn wir von den Freien Radios ausgehen, die den offenen Zugang explizit proklamieren, stellt sich die Frage, ob sich überhaupt alle von dieser Offenheit angesprochen fühlen.

Im Rahmen des Workshops soll in einem ersten Schritt erörtert werden, inwiefern die „Ressource“ Vielfalt und die Repräsentation von Vielfalt Hand in Hand gehen und wo Erwartungshaltungen und Rahmenbedingungen Hindernisse darstellen. Im zweiten Schritt geht es um konkrete Ziele und Lösungsansätze.

Inhalte
Wir beschäftigen uns im Workshop besonders mit folgenden Fragen:

  • Analyse von behindernden Faktoren für die Vielfalt – strukturelle Fragen und praktische Umsetzung
  • Inputs zu „goodpractice“ Beispielen - Diskussion von Verbesserungsstrategien
  • Ausarbeitung eigener Lösungsvorschläge
  • Benennung strategischer Ziele zum besseren Umgang mit Vielfalt

Wir wenden uns an
MitarbeiterInnen, TrainerInnen und Vorstände des nichtkommerziellen Rundfunks sowie VertreterInnen der Erwachsenenbildung, die sich mit Community Education beschäftigen.

ReferentInnen und Moderation
Edith Abawe (Frauenservice Graz, Fachbereichsleitung Infocafépalaver, Interkulturelle Sozialberatung) 
Wolfgang Gulis (selbständig, Migrationsexperte und Erwachsenenbildner)
Dorothea Sauer (Geschäftsführung des Vereins akzente Voitsberg, beteiligt am Projekt „connecting.communities“)

Termin und Ort
Freitag, 20.2.2015 von 10:00 - 17:00 Uhr und Samstag, 21.2.2015 von 9:00 –15:30 Uhr 
im Seminarraum von Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz. Erreichbar vom Bahnhof in ca. 15 Minuten mit allen Straßenbahnen stadteinwärts (Haltestelle Jakominiplatz).

Teilnahmebeitrag
die Teilnahme ist kostenlos - max. 15 TeilnehmerInnen

Information und Anmeldung
Carla Stenitzer cs@commit.at / Tel.: 0699 109 571 71
Hier geht es zur Anmeldung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 09. Februar 2015!

In Kooperation mit Radio Helsinki - gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung (OGPB)

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren