Didaktik für Kursleiter*innen: Veranstaltung abgesagt

neuer Termin im Februar 2020

Als Kursleiter*in stehen vielfältige Aufgaben an, die häufig intuitiv ausgeführt werden (müssen). Dieser Workshop dient dazu die Planungs- und Entwicklungsschritte für Kurse nachzuzeichnen und anhand eigner Konzepte durchzudenken. Zudem wird dem Austausch an methodischen Möglichkeiten sowie der Reflexion der eigenen Rolle(n) Raum gegeben.

Das Ziel besteht darin, nach dem Workshop die eigenen Kurskonzepte didaktisch zu planen und die hierfür benötigten Werkzeuge und Techniken anzuwenden. Durch den Austausch sollen methodische Möglichkeiten für die eigene Kursgestaltung identifiziert werden. Auch eine Ein- bzw. Abgrenzung der Aufgaben als Kursleiter*in wird diskutiert.

Inhalte

  • Lehr-Lerntheorien und ihre Bedeutung für die eigene Arbeit
  • Seminardesigns erstellen: Vom Thema zum Feindesign
  • Lernziele formulieren
  • Methodische Ideen für einzelne Prozesse
  • Methoden reflexiv auswählen
  • Methoden anleiten & Übung
  • Didaktische Reflexion der eigenen Rolle als Trainer*in: Methoden, Impulsvorträge, Lehr-Lern-Gespräche, Gruppenarbeiten, Diskussionen und Einzelreflexionen.

Ziele

  • Lehr- und Lernziele differenzieren.
  • Unterscheiden lernen zwischen Bedürfnissen der TrainerInnen, der Organisation und der TeilnehmerInnen
  • Workshops entwickeln

Ablauf 22.11.:
Erfahrungen aus der Praxis "mit-teilen". Mit Inputs zu Theorie und Praxis.

Ablauf 23.11.:
Arbeiten an konkreten Projekten. Ausprobieren von Methoden. Begleitende Fragen: Einigung auf Begriff und Sprachen: Was ist für mich klar? Was bleibt für Andere unklar?
* Fallbesprechungen: Alte und neue Workshops
* Vorbereitungen / Hausaufgaben: Ihr bringt Eure Didaktik Unterlagen zum Workshop mit.
* Welche Methoden haben sich in der eigenen Praxis bewährt?
* Welche Methoden würdet ihr gern einsetzen?

Referentin
Lisa David, freiberufliche Bildungswissenschaftlerin und Trainerin zu den Themen Lehren und Lernen http://www.lisadavid.eu/

Zeit und Ort
am 22. & 23. November an der Fachhochschule St. Pölten (Matthias Corvinus-Straße 15, A-3100 St. Pölten).

ACHTUNG: Die Veranstaltung kann nicht wie geplant stattfinden.

Wir wenden uns an
Kursleiter*innen und Trainer*innen im nichtkommerziellen Rundfunk sowie in der Kultur- und Bildungsarbeit

Teilnahmebeitrag
€ 66,- für Mitglieder von COMMIT (inkl. 10% Ust) /
€ 132,- für Nichtmitglieder (inkl. 10% Ust)
inkl. Pausengetränken und Mittagsessen. 

Infos und Anmeldung
Simon Olipitz (COMMIT), Tel.: +43699 10 95 7171, Mail: so@commit.at

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Campus & City Radio St. Pölten statt.

 

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren