Crossmediales Storytelling

Geschichten spannend gestalten und erzählen
am 15. & 16. April 2016 in St. Pölten

Crossmedia geistert als Schlagwort durch die Medienlandschaft, doch was bedeutet es für die Gestaltung von Inhalten und das Erzählen von Geschichten? Wie kann auch aus scheinbar alltäglichen Themen eine crossmedial gestaltete Geschichte werden? In diesem Seminar werden die "Baupläne" erfolgreicher Geschichten analysiert - aber auch Alternativen aufgezeigt, denn nicht jede Nachricht lässt sich auch in eine Geschichte verpacken. Dennoch sollte jeder wissen, wie man gute Geschichten entwickelt und worauf man achten sollte, wenn man im Redaktionsalltag nach geeigneten Themen Ausschau hält. Welche Möglichkeiten gibt es Geschichten crossmedial zu konzipieren und zu erzählen? Wie kann ich damit das Interesse meines Publikums erhöhen?  

Methoden
Vortrag, Diskussion und Kleingruppenarbeit. Analyse von Fallbeispielen und Beiträgen der TeilnehmerInnen, falls gewünscht. Entwicklung von typischen Nachrichten zu spannend erzählten Alltagsgeschichten. Die TeilnehmerInnen sollten im Vorfeld Themen der Region oder ihrem Umfeld anrecherchieren, damit sie im Seminar weiterentwickelt werden können. Der Scherpunkt liegt auf der crossmedialen Umsetzung der Geschichten und der Verwendung der dazu geeigneten Tools. 

Wir wenden uns an
MitarbeiterInnen & SendungsmacherInnen bei Freien Medien, BloggerInnen, JournalistInnen und alle Interessierten.

Referentin
Michaela Petek (Dozentin an der Uni Eichstätt für praxisrelevante Journalismusthemen, Freie Journalistin, TV-Produzentin)

Termin und Ort
Freitag, 15. April (10:00 - 17:30) und Samstag, 16. April (9:30 - 16:30 Uhr)
an der FH St. Pölten (Seminarraum 3.12), Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten.
Anfahrtsplan unter: http://www.fhstp.ac.at/campus/anfahrtsplan

Teilnahmebeitrag
€ 66,- für Mitglieder / € 132,- für Nichtmitglieder (incl. 10% Ust) inkl. Pausengetränke und Mittagsessen

Infos und Anmeldung
Carla Stenitzer (COMMIT) unter cs@commit.at
Zur Anmeldung geht es hier

Dieser Workshop ist eine Kooperation mit FJUM (Forum Journalismus und Medien Wien).
Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 9. April 2016

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren