Biographiearbeit in Medien und Erwachsenenbildung - Chancen und Herausforderungen

Online Entwicklungswerkstatt am 9. und 16. Dezember 2020

Die Entwicklungspartnerschaft „EXPLORE! Offene Bildungswerkstatt für Lernen, Arbeiten und Medienhandeln im Salzkammergut“ lädt Interessierte zu einem Austausch über Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Herausforderungen der Biographiearbeit im Medien- und Erwachsenenbildungsbereich ein. EXPLORE! wird getragen vom Bildungszentrum Salzkammergut, dem Freien Radio Salzkammergut und COMMIT – Community Medien Institut. Das vom Europäischen Sozialfonds und dem BMBWF geförderte Projekt bietet ein vielfältiges und umfangreiches Bildungsangebot im ländlichen Raum.

Biographiearbeit im Sinne biographischer Reflexion und lebensgeschichtlichen Erzählens spielt in zahlreichen pädagogischen Kontexten eine Rolle – von der biographieorientierten Bildungs- und Kompetenzberatung bis zu Erzählcafés und ZeitzeugInnenerzählungen (Oral History). Insbesondere in der Arbeit mit benachteiligten Personen und Gruppen verspricht Biographiearbeit Möglichkeiten für Empowerment und Bildung. Durch die Reflexion, Interpretation und Organisation ihrer Lebenswege können sich die Individuen ihrer mitgebrachten Ressourcen bewusster werden und ihr aktuelles Leben in ihren sozialen Kontexten aktiver gestalten. Zugleich bieten biographische Erfahrungen Anderer auch gesellschaftliche und intergenerationelle Lernmomente, was lebensgeschichtliche Erzählungen auch für den Medienbereich interessant macht.

Diese beiden Aspekte von Biographiearbeit – im Kontext der Bildungs- und Kompetenzreflexion und im Kontext redaktioneller Oral History-Beiträge – stehen im Fokus des Projekts EXPLORE! und bilden den Ausgangspunkt für den Austausch in der Entwicklungswerkstatt. Ausgehend von Erfahrungen und Zugängen aus der wissenschaftlichen Arbeit mit Biographien wollen wir über die Rahmenbedingungen der Biographiearbeit im Bildungs- und Medienkontext diskutieren, unser eigenes Handeln reflektieren und uns über praktische Strategien und Herausforderungen austauschen. Dabei stehen Fragen im Zentrum, wie: Was machen wir in der Erwachsenenbildung mit TeilnehmerInnen, die – etwa aufgrund von Traumata – nicht über ihre Vergangenheit nachdenken wollen? Wie gehen wir in der Medienarbeit mit schwierigen Biographien und Themen um? Wer profitiert von der Biographiearbeit in unseren Projektkontexten und auf welche Weise? Die Ergebnisse aus dem Austausch fließen in die weitere Projektarbeit von EXPLORE! ein.

Wir wenden uns an
Interessierte aus der Erwachsenenbildung, dem nichtkommerziellen Rundfunk und der Forschung

Zeit und Ort
Online in einem ZOOM-Raum am

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 14:00 – 16:00
mit Brigitta Busch (Universität Wien) & Judith Purkarthofer (Universität Duisburg-Essen)

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 11:00 – 13:00
mit Gert Dressel (Universität Wien)

Information und Anmeldung:
Andrea Sedlaczek, as@commit.at
https://explore-skgt.at

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von BIS – Bildungszentrum Salzkammergut, COMMIT und FRS – Freies Radio Salzkammergut. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung