Basisschulungen im Freien Radio & Community TV

Erfahrungsaustausch und Inputs für TrainerInnen
am 31. März 2015 in Linz

 

Die Basisschulung steht für die meisten ProgrammmacherInnen am Anfang ihres Engagements im Freien Radio oder Community TV. Im Rahmen der Basisworkshops oder Grundkurse wird aber oft auch der Grundstein für die weitere Verbindung der TeilnehmerInnen mit dem Sender gelegt. Die Gestaltung von Basisschulungen mit sehr unterschiedlichen TeilnehmerInnen oder Gruppen, meist ohne viel Vorerfahrung, ist eine Herausforderung für alle TrainerInnen. Die Schulungen für EinsteigerInnen sind aber auch eine große Chance für die Weiterentwicklung des nichtkommerziellen Rundfunks. Auf der Grundlage vielfältiger Erfahrungen und bestehender Konzepte entstand 2012 das "Freie Radio 1x1" als erstes gemeinsames Basisschulungsskriptum. Viele greifen mittlerweile auf das gemeinsame Skriptum zurück und ergänzen Themen und Aspekte zur jeweils lokalen Technik und Organisationskultur.

Dieser Workshop öffnet den Raum für den strukturierten Austausch unter TrainerInnen zu erfolgreichen Methoden, Problemen und Fragen aus der Trainingspraxis. Er soll aber auch eine Gelegenheit sein, neue Ideen in Umlauf zu bringen und zu diskutieren. Zusätzlich gibt Christian Berger Einblick in die Methodensammlung, die im Rahmen des Projekts "Radioarbeit in der Schule" entstanden ist. Neben dem persönlichen Austausch soll im Workshop der Bedarf nach Verbesserungen bei den bestehenden Unterlagen geklärt und die Idee für ein Schulungskonzept zum Thema "Critical Media Literacy" zur Diskussion gestellt werden.

Wir wenden uns an
TrainerInnen und Ausbildungsverantwortliche aus den Freien Radios und Community TVs.
Alle TeilnehmerInnen werden ersucht ihre Beispiele für erfolgreich umgesetzte Methoden und für schwierige Situationen und Themen aus ihren Trainings mitzubringen.

GastgeberInnen
Philippa Plochberger
, Ausbildungsverantwortliche bei FRO
Christian Berger, Medienpädagoge und Initiator des Forschungsprojektes “Audioproduktion als Lernform”

Termin und Ort
Dienstag, den 31. März, von 10.00 – 16.30 bei Radio FRO, Kirchengasse 4 in Linz. (http://fro.at

Teilnahmebeitrag
Es wird keine Teilnahmegebühr verrechnet - die Anmeldung ist aber notwendig!

Information und Anmeldung
Carla Stenitzer cs@commit.at / Tel.: 0699 109 571 71
Hier geht es zur Anmeldung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 25. März 2015!


 

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren