Anleitung zu Selbstreflexion in der Basisbildung

Online Entwicklungswerkstatt am 5. Mai 2020

Die Entwicklungspartnerschaft „EXPLORE! Offene Bildungswerkstatt für Lernen, Arbeiten und Medienhandeln im Salzkammergut“ lädt Interessierte aus Forschung und Praxis in der Erwachsenenbildung sowie im nichtkommerziellen Rundfunk zu einer Entwicklungswerkstatt ein. EXPLORE! wird getragen vom Bildungszentrum Salzkammergut, dem Freien Radio Salzkammergut und COMMIT. Zentrale Aktivität des vom Europäischen Sozialfonds und dem BMBWF geförderten Projekt ist die Entwicklung und Durchführung des Lehrgangs Basisbildung komplett mit dem Ziel, die sprachlichen Fähigkeiten der Teilnehmenden zu verbessern, ihre Chancen am Arbeitsmarkt nachhaltig zu erweitern sowie ihre allgemeine Medienkompetenz zu stärken. Neben traditionellen Unterrichtsformen werden digitale Lernformen und Radioarbeit genutzt, um formal, nicht-formal und informell Kompetenzen zu stärken und zu fördern. Mit Kompetenznachweisen, Teilnahmebestätigungen und einem Abschlusszertifikat wird der Kompetenzerwerb der Teilnehmenden sichtbar gemacht.

Im Fokus der Entwicklungswerkstatt steht die Frage, wie Lernende in der Basisbildung strukturiert in der Reflexion ihrer Lernprozesse unterstützt werden können. Lernreflexion ist nicht nur wichtiger Bestandteil vieler formativer Kompetenzbilanzierungsverfahren, sondern trägt auch zum Empowerment der Lernenden bei. Der Einsatz von Tools wie Lerntagebücher, Portfolios oder die gemeinsame Reflexion in Einzel- oder Gruppensettings bei Lernenden mit Basisbildungsbedarf (insbesondere Personen mit nichtdeutscher Muttersprache) verlangt jedoch nach spezifischen Strategien. Dabei gilt es auch die Rahmenbedingungen der Basisbildung und das Machtverhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden mit zu bedenken.

In der Entwicklungswerkstatt wollen wir uns über Methoden, Erfahrungen und guter Praxis zu dem Thema austauschen. Die aktuellen geänderten Bedingungen, welche in kürzester Zeit eine weitgehende Verlegung von Bildungsangeboten in die Online-Welt verlangt haben, stellt die Basisbildung in diesem Zusammenhang vor eine zusätzliche Herausforderung. Wie ein niederschwelliger Online-Unterricht in der Basisbildung stattfinden kann und dabei auch Lernreflexion einbezogen werden kann, wollen wir in der Entwicklungswerkstatt ebenfalls beleuchten.

Die Ergebnisse aus den Inputs und gemeinsamen Diskussionen fließen in die weitere Entwicklungsarbeit im Projekt EXPLORE! ein.

Wir wenden uns an
Interessierte aus der Erwachsenenbildung, dem nichtkommerziellen Rundfunk und der Forschung

Zeit und Ort
Di, 5. Mai 2020, 10:30–12:00 und 14:00–17:00 in einem ZOOM-Raum

Ablauf

1. Einheit, 10:30–12:00 Uhr
- Begrüßung
- Input von Thomas Fritz (lernraum.wien): Messen, wiegen oder stärken, Zielsetzungen der Basisbildung und das Dilemma des Bewerten
- Gemeinsame Diskussion

Mittagspause

2. Einheit, 14:00-17:00 Uhr
- Workshop mit Lisa Dallinger (peregrina): Methoden fürniederschwelligen Online-Unterricht und Lernreflexion in der Basisbildung (über Zoom und Signal)
- Abschluss

Anmeldungen per Mail bei Andrea Sedlaczek: as@commit.at

Die Entwicklungswerkstatt findet als Online-Meeting via ZOOM statt. Angemeldete TeilnehmerInnen erhalten den Zugangscode vor der Veranstaltung zugeschickt.

Weitere Informationen:
https://explore-skgt.at/

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von BIS – Bildungszentrum Salzkammergut, COMMIT und FRS – Freies Radio Salzkammergut. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung


   

 

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren