Abenteuer Mehrsprachigkeit - Spracherwerb zwischen Fremdbestimmung und Selbstverantwortung

Tagung am 10. & 11. April 2014 in St. Wolfgang

Die Tagung "Abenteuer Mehrsprachigkeit - Spracherwerb zwischen Fremdbestimmung und Selbstverantwortung" bildet das Finale des Projektes ESPRIS (Emanzipatorische Sprachlernmethoden im Salzkammergut). ESPRIS beschäftigt sich mit Prozessen des Spracherwerbs und stellt die Bedeutung von Mehrsprachigkeit in den Vordergrund.
Migration, wachsende Mobilität, wie auch speziell im Salzkammergut der Tourismus, haben Mehrsprachigkeit zu einer gesellschaftlichen Realität werden lassen, die eine wichtige Grundlage für Verständigung im Alltag ist. Sprachen von MigrantInnen werden aufgrund "nationaler" sprachpolitischer Konzepte häufig nicht als Chance und kulturelle Bereicherung, sondern als Bedrohung verstanden. Es Bedarf in dieser Situation neuer Formen des Sprachenlernens, die sich von einer Trennung zwischen Lernenden und Lehrenden verabschieden.
Durch Konzeption, Erprobung und Beforschung emanzipativer Methoden des Spracherwerbs konnten in mehr als zwei Jahren Projektlaufzeit zahlreiche Erfahrungen und Erkenntnisse gesammelt werden. Mit diesen im Gepäck sowie den Fachinputs namhafter WissenschaftlerInnen, wird auf dieser Tagung die Auseinandersetzung zum Themenbereich Sprachen, Spracherwerb und Sprachideologien - im Kontext der ländlichen Region Salzkammergut - fortgesetzt.

Ablauf
Tag 1 (Donnerstag, 10. April 2014)

  • 12:00 Ankommen und Anmeldung
  • 13:00 Eröffnung
  • 13:30 Mut zur sprachlichen Vielfalt
  • 15:00 ESPRIS - Das Projekt im Rückblick
  • 15:30 Praxis - Analyse - Ergebnisse (Workshops)
  • 17:30 Abenteuer Mehrsprachigkeit - Die Sprachenvielfalt in unserem Kopf
  • 18:30 Buffet
  • 19:30 Feierlicher Abschluss der Lernpartnerschaft
  • 20:15 Musik

Tag 2 (Freitag, 11. April 2014)

  • 09:00 Einleitung und Zusammenfassung
  • 09:30 Sprachliche Diversität als Herausforderung rund um die Welt
  • 11:00 Einblicke und Aussichten (Workshops)
  • 12:00 Resümee und Abschluss
  • 13:00 Ende

Zeit und Ort
10. und  11. April 2014
bifeb (Bundesinstitut für Erwachsenenbildung), Bürglstein 1-7, A-5360 St. Wolfgang

Anmeldung und Information
Über das Anmeldeformular unter www.espris.at, per Telefon unter +43-6133-6185-0, oder per E-Mail unter office@bildungszentrum-skgt.at

ESPRIS ist eine Kooperation von:
COMMIT,  Bildungszentrum Salzkammergut, Freies Radio Salzkammergut, Universität Wien, bifeb), ESF und bm:ukk.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren