ESPRIS

Emanzipatorische Sprachlernmethoden im Salzkammergut

Aktivitäten und Ziele
Die ProjektpartnerInnen beschäftigen sich in vielfältigen Aktivitäten mit den Themen Sprache, Spracherwerb und Mehrsprachigkeit im Salzkammergut. Ziel ist es, emanzipative Sprachlernkonzepte für die Region Salzkammergut zu entwickeln, umzusetzen und transferfähig zu machen. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit von regional wirkenden AkteurInnen (Institutionen und Einzelpersonen) gestärkt werden. Zusätzlich wird die immer wieder spürbare Bedrohung, welche die Mehrsprachigkeit auslöst, beleuchtet und hinterfragt und die Ergebnisse in der Region wie auch überregional präsentiert, um diese zu thematisieren. COMMIT erarbeitet im Projekt die sprachwissenschaftliche und didaktische Grundkonzeption für die Produktion einer Radio-Sprachlernsendereihe.

Projektlaufzeit
Februar 2012 – Juni 2014

Partner
COMMIT (A), Bildungszentrum Salzkammergut (A), Freies Radio Salzkammergut (A), Universität Wien (A) 

Programm
ESF, BMBF

Homepage
http://www.espris.at/

Sendereihe Pangea Lingua
Im Rahmen des Projekts entstand die Sendereihe Pangea Lingua, die sich mit den Facetten von Sprache auseinandersetzt. Nachhören kann man die, mit dem Radiopreis der Erwachsenennildung ausgezeichnete, Sendereihe hier: http://www.espris.at/?cat=7

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren