Der nichtkommerzielle Rundfunk (NRK)

Bildungsleistungen & Beiträge zum lebensbegleitenden Lernen (2. Teil)

Aktivitäten und Ziele
Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil der gleichnamigen, 2013 begonnenen Studie. Die Studie befasst sich mit den Bildungsleistungen von Freien Radios und Community TVs, da non-formale und informelle Bildung im Sinne einer Community Education vor allem für benachteiligte Gruppen an Bedeutung gewinnt. Geplant ist eine quantitative und qualitative Online-Befragung möglichst vieler ProgrammgestalterInnen von freien Radios und Community TVs. Der Fokus der Befragung liegt auf den fachlichen, sozialen und personellen Kompetenzen, die sich SendungsmacherInnen im Rahmen von Schulungen oder im Rahmen ihrer gestalterischen Tätigkeit im nichtkommerzielen Rundfunk aneignen. Die sichtbar gewordenen Potenziale in den Weiterbildungsprogrammen der Sender sollen die Gestaltung erweiterter Bildungsangebote speziell für gesellschaftlich unterrepräsentierte und bildungsbenachteiligte Gruppen ermöglichen.

Projektlaufzeit
Jänner 2014 – November 2014

Partner
COMMIT (A) 

Programm
gefördert aus Mitteln des BMFB
 

Neuigkeiten

Link zur Studie "Public Value des Nichtkommerziellen Rundfunks"

Unsere Handreichung Medien.Recht.Ethik

"New Neighbours": Fact Sheets Media & Migration

Dossier: Kritische Medienkompetenz und Community Medien
 

Abonnieren