Voices of Inclusion

Tagung zu Aktivitäten von Flüchtlingen und MigrantInnen in Medien als Teil ihrer Menschenrechte. Am 15. Juni in Salzburg



Das Programm der Veranstaltung zum Nachsehen:

Einführung Helmut Peissl, COMMIT
Fanis Kollias, Solomon
Common Voices, Radio Corax
Homa Sharafi & Zaker Roeg, Awaye Mehr & Ayende Safid / Radio FRO
Ehab Ghandour & Lama Alokaili, Salam Show / Radio ARA
Hamdi Abdullahi & Ramin Siawash, New Life in Vienna / Radio Orange 94.0
Ziad Alloush & Rayed Hakmeh, Indimaj / Okto
Adilson Dos Santos Junior, Refugee Radio Network


Zeit & Ort:
Donnerstag, 15. Juni 2017, 10:30 bis 17:30 Uhr im Rahmen der Civilmedia
FS1, Bergstrasse 12, 5020 Salzburg / Österreich

Aufgrund anhaltender Konflikte und Krisen in Syrien sowie anderen Regionen der Welt ist die Anzahl vertriebener Menschen in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die öffentliche Debatte ist seither meist bestimmt von der Medienberichterstattung zur „Flüchtlingskrise“ und der Vermittlung stereotyper Bilder. Eine Reihe von Studien belegen das. Die Kommunikationsbedürfnisse und die Bedeutung eigener Medienpraxis zur authentischen Darstellung und Selbstrepräsentation der neu Angekommenen wurden jedoch weitgehend missachtet. Mit dieser Tagung wollen wir diesen wichtigen Aspekt aufgreifen und vor dem Hintergrund der Menschenrechte in den Mittelpunkt stellen.

Welche Rolle spielen Medien, insbesondere Community Medien für Flüchtlinge und MigrantInnen unter Berücksichtigung ihrer speziellen Bedürfnisse und in Anbetracht ihres grundlegenden Rechts auf Informations- und Meinungsfreiheit?

Die Tagung bietet den Rahmen, Medienprojekte von und mit neu zugezogenen Menschen zu präsentieren, die Räume sozialer, sprachlicher und politischer Inklusion bieten. Wir wollen gemeinsam diskutieren, welche Art von Unterstützung für den Zugang zu Medien wie Community Radios und TVs sowie Online-Plattformen notwendig sind. Welche Erfahrungen sind im Umgang mit Medien für neu angekommene Menschen als Einstiegs- und Orientierungspunkte in ihrer lokalen Umgebung von Bedeutung?

Im Rahmen der Podiumsdiskussion werden erste Überlegungen aus der Studie „Spaces of Inclusion“ vorgestellt und diskutiert. Die anschließenden Workshops bieten Platz für intensiven Austausch zwischen Flüchtlingen, MedientrainerInnen, AktivistInnen und TeilnehmerInnen aus der Forschung.

Die Tagung umfasst Projektpräsentationen, Diskussionen und Workshops zu Aspekten der Medienproduktion von Flüchtlingen und MigrantInnen.

Tagungsprogramm / Conference Program

10.30 – 11.45 | Präsentationen von Medienprojekten u. a. aus Österreich, Deutschland, Luxemburg und Griechenland / Presentations of media projects from Aut, Ger, Lux, Gre:

Fanis Kollias (Solomon, Griechenland)
Homa Sharafi and Zaker Roeg (Radio FRO, Linz/A)
Ammar Al-Tokmachi and Sara Hassan (indimaj, OktoTV, Vienna/A)
Common Voices (Common Voices, Radio Corax, Halle/DE)
Ehab Ghandour and Lama Alokaili (Salam Show, Radio ARA, Luxemburg)
Hamdi Abdullahi and Ramin Siawash (New Life in Vienna, Radio Orange 94.0, Vienna/A)

12.00 – 13.00 | Podiumsdiskussion: Die Rolle medialer Aktivitäten und Präsentationsformen als Wege sozialer Inklusion / Panel Discussion: the role of media activities and self-representation as a way to social inclusion

Adilson Dos Santos Junior (Refugee Radio Network)
Charlotte Altenhöner-Dion (Council of Europe)
Brigitta Busch
(University of Vienna)
Tamim Nashed
(ECRE)
Join Media (Wien/A)
Moderation: Helmut Peissl (COMMIT/A)

13.00 – 14.00 | Mittagspause / Lunch break

14.00 – 15.30 | Workshop I – Austausch und Kooperationsmöglichkeiten /
Exchange and future cooperation
(Moderation: Veronika Moser)

16.00 – 17.30 | Workshop II – Austausch und Kooperationsmöglichkeiten /
Exchange and future cooperation
(Moderation: Fanis Kollias)


Information

Die einzelnen Programmpunkte werden in englischer Sprache gehalten /
Conference Language: English

Anmeldung
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Wir bitten jedoch aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung vorab. Nähere Infos zur Veranstaltung: Simon Olipitz (COMMIT) so@commit.at

Hier geht's zur ANMELDUNG / REGISTRATION


Voices of Inclusion
wird von COMMIT – Community Medien Institut in Kooperation mit dem Community Media Forum Europe (CMFE) und der Grünen Bildungswerkstatt Minderheiten organisiert. Die Veranstaltung wird finanziell von der Abteilung Medien & Internet des Europarates unterstützt.

Diese Tagung ist Teil der Vorbereitung zur internationalen Konferenz „Migration and Media Awareness 2017“, die vom 24. bis 26. November in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg stattfindet. 

VOICES OF INCLUSION: ENGLISH VERSION (PDF)



Neuigkeiten

Anmelden zum Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen als iCalendar-Link
RSS-Feed zu Veranstaltungen