Rhetorik II - Moderations- und Interviewpraxis

am 19. und 20. Juni 2015 in St. Pölten

Rhetorik ist die Kunst, die eigene Kommunikation und damit kommunikative Prozesse zu kontrollieren. Das betrifft alle Ebenen der Kommunikation, privat wie beruflich: die freie Rede, die Argumentation, die Überzeugungskraft, das Charisma, die physischen Signale, Dialoge, Interviews, Moderationen. Je weiter wir unsere rhetorischen Fähigkeiten entwickeln, desto besser beherrschen wir den Prozess. Denn die Qualität unserer Begegnungen wird durch die Qualität unserer Kommunikation bestimmt.

Lernziele der Veranstaltung:

  • Trainieren kommunikativer Techniken im Journalismus
  • Stärkung der persönlichen Ausdrucksfähigkeit
  • Kommunikative Prozesse bewusster gestalten

Inhalte

  • Analyse von Interview- und Moderationsbeispielen. Die Teilnehmerinnen bringen dazu Hörbeispiele mit, die sie bearbeiten wollen. Am besten eignen sich typische Standards der oder subjektiv besonders gelungene oder misslungene Sendungen oder Teile.
  • Simulationen von Sendungssituationen, an denen die Teilnehmerinnen arbeiten möchten. Das können Moderationen, Kommentare, Analysen, Interviews und Diskussionen sein. Die Simulationen werden vorbereitet, durchgeführt, analysiert und entsprechende Stellen werden verbessert und wiederholt.

Aufbauend auf die Inhalte des Workshops Rhetorik I liegt der Schwerpunkt dieses weiterführenden Workshops auf der praktischen Umsetzung und Analyse, sowie der Integration passender Inhalte. Inhalte von Rhetorik I bildeten u.a. die Themen: Kommunikative Steuerungstechniken, "Lesen" von Gruppen und Einzelpersonen, Konflikt- und Krisenkommunikation, Strukturtechniken in der Rhetorik, Wahrnehmungs- und Repräsentationsmuster, Körpersprache, Settingtechniken, Suggestive und hypnotische Sprachmuster, Metamodelle in der Sprache.

Wir wenden uns an
RadiomacherInnen im nichtkommerziellen Rundfunk und andere Interessierte, die den Workshop Rhetorik I besucht haben oder über entsprechende Vorkenntnisse verfügen. Maximale TeilnehmerInnenzahl: 12 TN

Referent
Guido Meyn
, arbeitet seit 1989 als Regisseur, Trainer, Berater und Coach unter anderem für verschiedene Fernsehsender. Seine Trainingsschwerpunkte sind: Kommunikation in Medien, Präsentationen und Reden, Krisen- und Konfliktkommunikation, Interviews, Streitgespräche und Moderation.

Termin und Ort
Freitag 19. Juni von 10.00 – 18.00 und Samstag 2. Juni von 9.00 – 17.00 an der Fachhochschule St. Pölten, Seminarraum 3.09.
Adresse: Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 Sankt Pölten, http://www.fhstp.ac.at/campus/anfahrtsplan

Kosten
€ 66,- für Mitglieder / € 132,- für Nichtmitglieder (incl. 10% Ust) inkl. Pausengetränke und Mittagsessen

Information und Anmeldung
Carla Stenitzer (COMMIT) cs@commit.at   
Hier geht es zur Anmeldung

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der FH St. Pölten

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 12. Juni 2015!