Medienrecht und -ethik als Herausforderung

Konzeptionsworkshop am 14. Februar 2018 in Wien

Sendungsmacher_Innen / Produzent_Innen mit grundlegendem know how zu den Themen Medienrecht und Medienethik auszustatten war stets ein gemeinsames Anliegen aller freien Medien in Österreich. Seit ihrer Gründung vor nunmehr mittlerweile 20 Jahren hat sich vieles an der uns umgebenden Medienlandschaft entscheidend verändert. Die rasante Entwicklung des Internet mit seinen vielen Streaming Diensten und das Aufkommen der sogenannten sozialen Medien prägen heute die Vorstellungen von medialer Kommunikation und haben auch zu zahlreichen Mythen etwa im Bereich des Urheberrechts geführt.

Die Gestaltung von Workshops zur Vermittlung von Medien- und Urheberrecht steht daher immer wieder vor neuen Herausforderungen. So ist es heute unabdingbar sich auch mit Themen wie Privacy und Datensouveränität auseinander zu setzen. Viele Fragen bei der rechtlichen und ethischen Orientierung für die Mediengestaltung im nichtkommerziellen Rundfunk und das „Medienhandeln“ von uns allen stellen sich dadurch neu. Wir wollen diese Herausforderungen sammeln, um voneinander zu lernen, uns über bestehende Inhalte, Materialien und Vermittlungspraktiken auszutauschen und ggf. Synergien zu entdecken.

Neben dem Austausch von know how und Praktiken besteht ein weiteres Ziel des Workshops darin zu klären ob die Erarbeitung gemeinsamer Begleitmaterialien für Medien- und Urheberrechtsworkshops  Sinn macht und was diese können müsste, um den aktuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Der Workshoptag wird nach der Methode von „Art of Hosting“ gestaltet.

Der Workshop richtet sich an
TrainerInnen im nichtkommerziellen Rundfunk, die Medienrecht und -ethik vermitteln, ProgrammkoordinatorInnen und Schulungsbeauftrage

Moderation
Mike Schedlberger,
Art of Hosting Trainer, Radio B138 und
Barbara Eppensteiner, Medienpägagogin, Okto

Termin und Ort
Mittwoch 14. Februar 10.00 – 17.00 bei COMMIT in 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 72/1.5
öffentlich erreichbar: ca. 5 Minuten von Hauptbahnhof oder Station Quartier Belvedere: S-Bahn, Straßenbahn (D / 18 / O) oder Bus 13A (Karl-Popper-straße)

Teilnahmebeitrag
die Teilnahme ist kostenfrei

Weitere Infos und Anmeldung
Simon Olipitz (COMMIT): so@commit.at / Tel.: +43699 10 95 7171
Hier geht's zur ANMELDUNG

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 7. Februar 2018

Neuigkeiten

Anmelden zum Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen als iCalendar-Link
RSS-Feed zu Veranstaltungen