Das Recht auf Radio - 100 Jahre Radio in Österreich & 25 Jahre Freies Radio in Wien

Ausstellung, Podiumsdiskussion, Workshops von 30. März - 25. Mai 2023 in Wien

Am 1. April 1923 ging Radio Hekaphon auf dem heutigen Gelände des Bezirksmuseums Brigittenau, damals Firmengelände der Telegrafenfabrik Czeija, Nissl & Co, mit einem Testbetrieb on air. Es war das erste Mal, dass sich das neue Medium Radio an die Bevölkerung in Österreich richtete. Zuvor war Radio nur für militärische und Regierungszwecke genutzt worden. Doch die private Radioinitiative mit täglichem Programm währte nicht lang. Bereits ein Jahr spätertrat mit dem Sendebetrieb der Radio-Verkehrs-AG auch das staatliche Sendemonopol in Kraft.

Erst Mitte der 1990er Jahre wurde die restriktive Medienordnung in Österreich – als eines der letzten Länder Europas – gelockert. Nach langen Kämpfen von zivilgesellschaftlichen Initiativen sowie den Radiopirat*innen, verstärkt durch den EU-Beitrittswunsch Österreichs, wurde ab 1. April 1998 Privatradio bundesweit erlaubt und das Hörfunkmonopol nach fünfundsiebzig Jahren beendet.

Neben kommerziellen Privatsendern erhielten auch die aus den Piratenradioinitiativen entstandenen nichtkommerziellen Freien Radios offizielle Sendefrequenzen. ORANGE 94.0 – das Freie Radio Wien nahm am 17. August 1998 seinen Sendebetrieb auf UKW 94.0 auf und ermöglicht seitdem mit einer partizipativen Medienpraxis interessierten Personen Radio zu lernen und zu machen – Radio für alle.

WANN: 30.3.2023 ab 17:00
WO: Bezirksmuseum Brigittenau, Dresdner Straße 79, 1200 Wien

Austellungseröffnung ab 17:00
Podiumsdikussion: 18:00 – 20:00

  • Eröffnung
    Hannes Derfler, Bezirksvorsteher Brigittenau
    Richard Felsleitner, Bezirksmuseum Brigittenau

  • Radioutopien & Distopien
    Ulli Weish, Geschäftsführerin ORANGE 94.0

  • 100 Jahre Radio in Wien
    Karin Moser, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universität Wien

  • Über die Arbeiter*innenradiobewegung
    Margit Wolfsberger präsentiert den Nachlass von Eva Brunner-Szabo

  • Radio Il/legal.
    Fiona Steinert, Radiopiratin und ORANGE 94.0 Mitgründerin

  • Podiumsdiskussion
    Medienbeteiligung und Medienbildung als demokratiepolitischer Faktor in Zeiten autoritärer Verschiebungen? moderiert von Simon INOU
     

WORKSHOPS

**Freies Radio und Wiener Widerstandskulturen**
Donnerstag 13. April, 17–19 Uhr
Bezirksmuseum Brigittenau

**Stadtspaziergang zu Stationen der Radiogeschichte**
Donnerstag 11. Mai, 17 Uhr
Treffpunkt vor dem Bezirksmuseum Brigittenau

**Erzählcafé – Störfunk, Radiopirat*innen und die Geburtsstunde von ORANGE 94.0**
Donnerstag 25. Mai, 17–19 Uhr
Bezirksmuseum Brigittenau

https://o94.at/